Es bewegt sich was…

FaS Allgemein

Durch Wachstum und Differenzierung der letzten Jahre sahen wir uns zunehmend beengten Verhältnissen gegenüber. Um nun Warenkommission und Güterverladung für alle Beteiligten wieder etwas angenehmer zu gestalten, habe wir beschlossen, unserem Verladehof ein Dach zu verpassen. Im Zuge dieser Baumaßnahme musste unser weithin sichtbares Erkennungszeichen – der Gastank – von seinem angestammten Platz weichen. In den vergangenen Tagen wurde dieses zunächst unkompliziert anmutende Projekt umgesetzt. Die wichtigste Prämisse lautete hierbei auf die Gewährleistung der ununterbrochenen Versorgung unserer Anlagen im Dauereinsatz. Dank der professionellen Unterstützung unserer verlässlichen Partner ging diese Aktion nach Plan von statten. Nun steht dem Beginn des zweiten Bauabschnittes nichts mehr im Wege…